{background-image: url("/layout/callisto_3/img/Bardahl_Flgs.jpg"); }

Ratgeber Turboladerreinigung

Hersteller

 

turbo-cleaner

Kann der Turbolader beim Dieselmotor einfach gereinigt werden?

Sie kennen das Problem?

  • Der Motor wirkt kraftlos.
  • Er zieht auch bei höheren Drehzahlen nicht mehr richtig.
  • Und dann kommt zu allem Überfluss die Warnmeldung: "In die Werkstatt, Motor prüfen".
  • Schließlich läuft der Motor nur noch im Notlaufprogramm.

Häufig  findet dann der Diagnosecomputer die Ursache: "Störung Turbolader" 

Dabei ist meist der Turbolader nicht wirklich defekt, sondern Ablagerungen auf den Turboschaufeln stören beri der heutigen präzisen Technik den Rundlauf und den korrekten Anstieg der Turbodrehzahl. Wirkungsvolle Additive können solche Verschmutzungen auf der Abgasseite des Turboladers bei PKW, LKW oder Baumaschinen einfach beseitigen. Der BARDAHL Turbo Cleaner aus dem BARDAHL ECO CLEANING-Programm hilft auf einfache Weise in vielen Fällen.

Einfach 1 Dose (1 Liter) auf ca. 30 Liter Dieselkraftstoff in den Tank geben, dann fahren und immer wieder auf Drehzahlen um 3500 je Minute beschleunigen, bis der Tank fast leer ist.

Meistens ist der Fehler dann beseitigt und der Motor läuft wieder rund. Hilft bei Dieselmotoren in PKW, LKW, Traktoren, Transportern...

 

Update 7.5.2018:

Wir haben einen Citroen C4 - 136 HDI FAP behandelt, nachdem ein Motorfehler angezeigt wurde und der Motor ab und zu ruckelte. Das Fahrzeug hatte 141000 km auf dem Tacho.

Im Tank waren noch ca. 35 Liter Diesel. Diesem wurde 1 Flasche  BARDAHL Turbo Cleaner aus dem BARDAHL ECO CLEANING-Programm zugegeben und danach 1 Woche gemäß Anleitung gefahren = immer wieder auf Drehzahl von 3500 beschleunigen und häufig mit hoher Drehzahl fahren. 

Der Fehler wurde im Bordcomputer von der Werkstatt gelöscht und trat nach der Behandlung nicht mehr auf. Nach einer Woche hat die Werkstatt noch einmal die Fehler ausgelesen: Ohne Befund. Der Motor läuft wieder einwandfrei.

-----

Nach oben