{background-image: url("/layout/callisto_3/img/Bardahl_Flgs.jpg"); }

Öladditive Können Öladditive auch für Motorräder verwendet werden?

Hersteller
Verfügbarkeit

Können Öladditive auch für Motorräder verwendet werden?

 

Grundsätzlich gibt es auch Öladditive, die man in Motorradmotoren einsetzen kann.
 
Dabei muss jedoch beachtet werden:
 
Die Verschleißschutzadditive BARDAHL TURBO PROTECT, BARDAHL B2 oder BARDAHL MAXI COMPRESSION verbessern den Reibwert so stark, dass die Nasskupplungen aan Mototrrädern nicht mehr greifen, sondern durchrutschen. 
Also immer vorher prüfen, ob die Kupplungen in einem Ölbad laufen, das mit Motor oder Getriebe (bei 2-Taktern) verbunden ist. 
 
Aber:
 
BARDAHL FULL METAL gibt es seit Ende 2016 auch in einer speziellen Version für Motorräder mit Nasskupplung im Motorölkreislauf:

BARDAHL FULL METAL moto-Ölbehandlung

Hier wurden die Wirkstoffe anders gewichtet, um den hohen Verschleißschutz zu halten und den Reibwert so anzupassen, dass die Reibbeläge noch funktionieren. 
 
 
 
Zur Regenerierung von Gummidichtungen gibt es ein Öl-Leck-Stopp-Additiv, das auch mit Nasskupplungen verträglich ist:
BARDAHL Öl-Leck-Stopp 

Nach oben